Zum Inhalt springen

Schüleraustauschprogramme Weltweit Als Austauschschüler Mitglied einer Gastfamilie werden

Ein Jahr im Ausland zur Schule gehen - ein Leben lang davon profitieren. Du wirst zwar nur für eine gewisse Zeit von zu Hause weg sein, aber die Erfahrung wird dich für den Rest deines Lebens bereichern.

Mit Ausnahme einiger weniger Gastländer und Programme gilt der Grundsatz, dass deine ASSE Gastfamilie keinerlei finanzielle Vergütung dafür erhält, dass sie dich in ihrer Familie aufnimmt und dir ein Zuhause bietet. Alles was deine Gastfamilie im Gegenzug erwartet, ist, dass du bereit bist, dich als Mitglied der Familie zu integrieren. Du wirst dieselben Rechte und Pflichten haben wie andere Familienmitglieder auch und deine Gastfamilie freut sich darauf, dass du am Familienleben teilnimmst. Denn dies ist der Grund, warum sie dich aufnimmt – sie möchte ihre Kultur und ihr Alltagsleben mit dir teilen und von dir und deiner Kultur erfahren.

In einigen Gastländern und Programmen, in denen dies gemeinhin üblich ist (wie in Großbritannien und in den Private High School und Choice Plus Programmen in den USA und Kanada, sowie kürzeren Sommerprogrammen) erhält deine Gastfamilie einen Haushaltskostenzuschuss. In den allermeisten unserer Programme und Gastländer erhalten die Gastfamilien einen solchen Zuschuss allerdings nicht, sondern nehmen dich vollkommen unentgeltlich in ihre Familie auf.

Du solltest natürlich damit rechnen, dass du während deines High School Aufenthalts Taschengeld für persönliche Ausgaben (wie z.B. persönliche Kosmetikartikel, Kinokarten, Ausflüge, Telefonkosten, Geschenke, kleinere Schulausgaben, wie z.B. das Year Book, Kleidung usw.) benötigen wirst - ebenso, wie du es hier auch tust.

Bewerbung Kontakt Broschüre