Zum Inhalt springen

Schüleraustausch Erfahrungsbericht Sophie in Michigan

Vor einigen Monaten startete mein Austauschjahr mit ASSE in Michigan.

Meine Gastfamilie

Seit dem lebe ich zusammen mit meiner Gastfamilie, dazu gehören meine Gastmutter Sue, mein Gastvater Jason und mein double placement Atėnė. Atėnė ist aus Litauen und wurde ebenfalls von meiner Gastfamilie für dieses Jahr aufgenommen. Wir gehen zusammen zur Schule und verbringen die meiste Zeit zusammen, da wir beide die selben Freunde haben. Meine Gastmutter sehe ich jeden Tag nach der Schule und meinen Gastvater sehe ich in der Woche wenig, da er von früh bis spät arbeitet.

Meine High School

In der Schule bin ich ein Junior, was heißt, dass ich in die 11. Klasse gehe. Ich habe hier ähnliche Fächer wie in Deutschland, nur dass ich eine große Auswahl hatte. Ich habe hier zum Beispiel Englisch, Mathe und Geschichte, aber Ich nehme auch Photoshop, Theater Production und Creative Writing. Mein Schultag startet um 7:40 Uhr und endet normalerweise um 14:35 Uhr. Momentan gehe ich zum Drama Club und spiele im Musical Mamma Mia mit, da wir nur drei Monate lang proben sind die Proben hier sehr lang und gehen bis 17 Uhr.
Da wir nur sehr kurze Pausen in der Schule haben, sind fast alle meine Freunde ebenfalls im Drama Club und mit denen esse ich zusammen auch Lunch in der Cafeteria. Wir verstehen uns sehr gut und verabreden uns so oft wie es geht. Wir gehen entweder zusammen zur Mall, treffen uns zum Essen oder gehen Bowlen (Bowling ist sehr beliebt hier).


Ich und Atėnė verbringen auch viel Zeit mit unserer Gastfamilie und gehen zu verschiedenen Orten. Wir waren schon in einem Freizeitpark und fahren öfters zu ihrem Häuschen weiter oben im Norde. Meistens wenn man innerhalb in Michigan verreist gehen wir "up north". Auch vor einigen Wochen sind wir weiter in den Norden gefahren und haben Minigolf gespielt. Eine Reise worauf ich mich besonders freue ist Spring Break, da fahre ich gemeinsam mit meiner Gastmutter und Atene nach Tennessee und erkunden die Gegend. Wir haben schon einen Besuch in Dollywood, den Freizeitpark von Dolly Parton, geplant und wollen uns die Rocky Mountains ansehen.
Ich muss leider in vier Monaten wieder nach hause, aber ich werde die Zeit hier noch ordentlich genießen!


Liebe Grüße aus den USA, Finnja

Kurz- bewerbung Kontakt Broschüre Erfahrungs- berichte Blog