Zum Inhalt springen

Schüleraustausch Erfahrungsbericht Jana in Montana

Mein Name ist Jana und ich verbringe meinen Schüleraustausch in den USA, genau genommen in Townsend, Montana.

Ich bin jetzt schon seit fast 8 Monaten hier und habe mich hier auch schon seit langer Zeit gut eingelebt

Am Anfang hatte ich etwas Schwierigkeiten, meinen Platz hier zu finden, da ich mich in meiner ersten Gastfamilie nicht so richtig wohl gefühlt habe. Aber nachdem ich meine Gastfamilie gewechselt habe, war alles super. Meine zweite Gastfamilie ist mir sehr schnell ans Herz gewachsen, sie ist wie meine zweite Familie!

Außerdem habe ich ganz schnell Anschluss gefunden. Freunde hier zu haben ist genauso wichtig wie eine gute Gastfamilie. Ich mache auch regelmäßig kleinere Ausflüge mit meiner Familie und meinen Freunden. Sie haben mich am Anfang sehr gut aufgenommen und haben immer noch sehr viel Spaß daran, mir ihre Kultur zu zeigen. Sie helfen mir sehr, ein typisch amerikanisches High School Leben zu haben. Das ist einfach eine Erfahrung die meiner Meinung nach jeder erleben sollte, der diese Chance hat.

Ich bin hier auch sehr beschäftigt, da ich viel im Sport involviert bin.

Am Anfang, während der „Fall Sports Season“, habe ich Volleyball gespielt. Wir hatten täglich Training und jedes Wochenende ein Spiel oder ein Turnier. Ein paar Wochen nachdem die Volleyball-Saison vorbei war, begann auch schon die Basketball-Saison. Wir hatten wie gehabt täglich Training und Spiele an den Wochenenden.

Nun hat auch schon die „Spring Sports Season“ angefangen. Ich mache nun Leichtathletik und ich spiele im Frühlingstheater mit. Ich habe jeden Tag Leichtathletik-Training und dreimal die Woche „Theater Rehearsal“. Unsere Aufführung ist Ende April und ich freue mich schon sehr darauf. :-)

Ich glaube, mein bestes Erlebnis hier war der Prom mit allen drum und dran.

Ich war mit meiner Gastmutter und meiner Gastschwester Promdress Shopping - das hat so viel Spaß gemacht! Am Tag vom Prom habe ich mich mit 5 Freundinnen gemeinsam fertig gemacht. Dann haben uns unsere Dates abgeholt und wir sind alle gemeinsam schick essen gegangen und anschließend zum Prom Ball. Ich wurde auch zur Prom Princess gekrönt, das war eine echt coole Erfahrung. Danach sind wir alle zu einem Freund gegangen, bei dem wir einen „Midnight Snack“ hatten und gemeinsam einen Film geschaut haben. Es war einfach ein so toller Tag!

Mein Auslandsjahr neigt sich langsam dem Ende zu, aber ich kann nur sagen, dass es die beste Entscheidung war und ich nichts bereue. Ich hatte eine unvergessliche Zeit. Ich bin so dankbar, dass ich die Möglichkeit hatte, so viele neue Erfahrungen zu sammeln und viele neue Freundschaften knüpfen zu können.

Liebe Grüße aus Montana

Jana

Kurz- bewerbung Kontakt Broschüre Erfahrungs- berichte