Zum Inhalt springen

Schüleraustausch Erfahrungsbericht Juliane in Virginia

Mein Schüleraustausch in Virginina

Ich lebe mit meinen Gasteltern, einem sehr netten älteren Ehepaar, und einer Katze, der Prinzessin des Hauses (etwas scheu, aber mit sehr eigensinnigen Allüren) in der Stadt Arlington im Bundesstaat Virginia. Die Nähe zur Hauptstadt und anderen geschichtsträchtigen Orten an der Ostküste ist sehr praktisch, denn hier gibt es eine Fülle an Museen und Stätten, die über die Geschichte des Landes informieren. Auch kulturell gibt es hier ein vielseitiges Angebot.

Meine High School

Meine High School ist mit über 2.000 Schülern sehr groß und bietet daher eine Vielzahl an verschiedenen Unterrichtskursen und Freizeitmöglichkeiten. Ich habe die Unterrichtsfächer Band, Chor, Mathe, Chemie, Englisch, Geschichte und Spanisch gewählt und ich freue mich über sehr gute Ergebnisse in den Tests. Alle drei Monate wechselt das Angebot an außerschulischen Aktivitäten, sodass man Verschiedenes ausprobieren kann. Ich habe zum Beispiel in der Marching Band und in der Percussion Band gespielt, im Cheerleading und Tanz Team getanzt oder im Gymnastics Team geturnt. Die Schule macht großen Spaß und bietet viele Möglichkeiten, Freundschaften zu schließen. Leider droht auch hier der Schul-lockdown.

Feiertage in den USA

Die erste wichtige Familienfeier war Thanksgiving. Dieses Fest haben wir ganz typisch amerikanisch mit Truthahn gefeiert und dafür viele Stunden in der Küche verbracht. Über Weihnachten war ich mit meinen Gasteltern auf einenm road trip, um Familie und Freunde zu besuchen. Die Katze hatte das schon Tage vorher gespürt und daraufhin ordentlich gebockt. :)
Ich finde es immer wieder toll, neue Leute kennenzulernen. Jede Person hat eine interessante Geschichte zu erzählen.

Juliane

Kurz- bewerbung Kontakt Broschüre Erfahrungs- berichte Blog